Jetzt ist Italien dran!

Hier kannst Du bereits ohne Freischaltung diskutieren.

Re: Jetzt ist Italien dran!

Beitragvon livin » Mo 1. Aug 2011, 03:49

Du redest nur von Werterhalt.
Irgendwann ist der Kuchen aufgegessen... dann wäre es schlauer gewesen eine Kuchenfabrik zu kaufen, statt 100 Kuchen.
livin
 
Beiträge: 231
Registriert: So 13. Feb 2011, 18:11

Re: Jetzt ist Italien dran!

Beitragvon MEGAMIND » Mo 1. Aug 2011, 11:38

Dann wünsche ich allen Libyern, die im Besitz einer Kuchenfabrik sind, viel Glück!
Würden doch blöd da stehen, wenn Explosionen die Fabrik kaputt machen.

Bezüglich Werterhalt. Ich meine nur einen gewissen Anteil vom Vermögen in Edelmetalle zu besitzen. Um für den Fall der Notwendigkeit mobil/flexibel/anpassungsfähig zu sein.
Benutzeravatar
MEGAMIND
 
Beiträge: 152
Registriert: Do 14. Apr 2011, 21:06

Re: Jetzt ist Italien dran!

Beitragvon Manifold » Mo 1. Aug 2011, 12:41

lol - einfach mit dem Finger schnipsen und schon wird mehr Gold gefördert??
die Förder+Erschliessungs+weiter Kosten in den südafrikanischen Minen liegen derzeit über $1000 und steigen mit der Inflation.
mittlerweile rentiert sich ähnlich wie beim Öl die Erschliessung noch aufwendigerer Minen, z.B. die dann mit 5km tiefste Mine der Welt.
Wäre der Goldpreis irgendwann bei >$100K könnte es auch aus dem Meerwasser etc. gewinnen.
Es liegt aber nicht einfach auf der Strasse.

Jemand hat sich die Mühe gemacht die Einflussgrössen auf den http://de.wikipedia.org/wiki/Goldpreis
zu sammeln.

zeige mir bitte irgendetwas mit intrinsischen, also nicht "psychologischem" Wert!
der Wert ist immer psychologisch bedingt.

Wir reden hier nicht von einer Investition um Güter zu vermehren, sondern um eine Anlage (z.B. 10% des Vermögens) in Edelmetalle
und bei einem Crash des Finanzsystems die Verluste zu minimieren und mit einem weltweit immer anerkannten Geld darzustehen.

jasonbourne hat geschrieben:Gold kann im Prinzip genauso vervielfaeltigt werden- einfach mehr foerdern.
Zeig mir mal bitte den empirischen zusammenhang zw. Gold und $ seitdem der $ nicht mehr auf Goldstandart beruht.
Ihr zwei seid i.ue. perfekte Beispiele, warum den Goldpreis steigt- rein psychologisches Verhalten, das Menschen Gold vertrauen.
@Megamind: Gold hat def. nicht immer den selben Wert.
Manifold
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 16:32

Re: Jetzt ist Italien dran!

Beitragvon MEGAMIND » Di 2. Aug 2011, 21:47

noch paar % und der Franken ist stärker als der Euro
https://kurse.direktanlage.at/Kurse/Akt ... tts-394438 :lol:

Gold natürlich wieder ein All time high


neuer hoch bei zinsen für spanien und italien
http://derstandard.at/1311802559563/Sta ... Rekordhoch

Italien steigt sogar beim nächsten EU Rettungspaket als mit finanzierer aus.


In Frankreich steigen die Zinsen ebenso, das nächste Land nach Italien für den EU Schirm, ähhhm für den Schirm von Deutschland und Österreich. Wäre bloß nicht die lästige FPÖ in Österrreich und die bald kommenden Wahlen :lol:

Mal schauen, vielleicht folgt Zypern noch vorher.

Banken in Dänemark zittern jetzt auch






Glaubt hier wirklich noch irgendeiner, dass wir einfach so davon kommen?
Ich bereite mich auf jeden Fall vor.
Benutzeravatar
MEGAMIND
 
Beiträge: 152
Registriert: Do 14. Apr 2011, 21:06

Re: Jetzt ist Italien dran!

Beitragvon livin » Di 2. Aug 2011, 21:58

Mach das.
Am besten mit Atombunker und Wachhunden denn der 3. Weltkrieg naht.

Oder Ebula vorher, eventuell auch EHEC, wir wissens nicht. Am besten mal Impfen gehen!
livin
 
Beiträge: 231
Registriert: So 13. Feb 2011, 18:11

Re: Jetzt ist Italien dran!

Beitragvon Manifold » Di 2. Aug 2011, 22:09

Das Merkel hat gesagt, alles wird gut. Also wird alles gut werden...

Die letzten Worte eines ...
Manifold
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 16:32

Re: Jetzt ist Italien dran!

Beitragvon MEGAMIND » Di 2. Aug 2011, 23:17

livin hat geschrieben:Mach das.
Am besten mit Atombunker und Wachhunden denn der 3. Weltkrieg naht.

Oder Ebula vorher, eventuell auch EHEC, wir wissens nicht. Am besten mal Impfen gehen!

Haben die Argentinier nicht gebraucht und werden wir auch nicht. Ich habe auch nirgends geschrieben, dass wir das brauchen werden.
Das ist eine falsche Interpretation von dem was wir geschrieben haben.

Mir reicht meine Wohnung mit Strom und Essen/Wasser
Benutzeravatar
MEGAMIND
 
Beiträge: 152
Registriert: Do 14. Apr 2011, 21:06

Re: Jetzt ist Italien dran!

Beitragvon livin » Di 2. Aug 2011, 23:58

Aber was wenn eine Atombombe auf dich fällt?
Dann wäre es gut gewesen du hättest dir einen Goldbunker gebaut.
Oder aus Lakritze, je nachdem was eine höhere Dichte hat.

Impfungen sind verdammt wichtig, weil dadurch bleibt man gesund, wenn man gesund ist!
Für den Fall das EHEC wiederkommt, oder noch schlimmer die Schweinegrippe, da solltest du dich impfen.
Du bist in der Risikogruppe.

Generell RISIKO!!!!!
WELTUNTERGANG!

Terroristen sind bereits am Pläne schmieden die Demokratie zu vernichten, am besten wir verschärfen die Sicherheitsbestimmungen und konzentrieren die Macht, dann kann kein Terrorist kommen und unser Gold stehlen.

WTF!
livin
 
Beiträge: 231
Registriert: So 13. Feb 2011, 18:11

Re: Jetzt ist Italien dran!

Beitragvon jasonbourne » Mi 3. Aug 2011, 00:13

Manifold hat geschrieben:lol - einfach mit dem Finger schnipsen und schon wird mehr Gold gefördert??
die Förder+Erschliessungs+weiter Kosten in den südafrikanischen Minen liegen derzeit über $1000 und steigen mit der Inflation.
mittlerweile rentiert sich ähnlich wie beim Öl die Erschliessung noch aufwendigerer Minen, z.B. die dann mit 5km tiefste Mine der Welt.
Wäre der Goldpreis irgendwann bei >$100K könnte es auch aus dem Meerwasser etc. gewinnen.
Es liegt aber nicht einfach auf der Strasse.

Jemand hat sich die Mühe gemacht die Einflussgrössen auf den http://de.wikipedia.org/wiki/Goldpreis
zu sammeln.

zeige mir bitte irgendetwas mit intrinsischen, also nicht "psychologischem" Wert!
der Wert ist immer psychologisch bedingt.

Wir reden hier nicht von einer Investition um Güter zu vermehren, sondern um eine Anlage (z.B. 10% des Vermögens) in Edelmetalle
und bei einem Crash des Finanzsystems die Verluste zu minimieren und mit einem weltweit immer anerkannten Geld darzustehen.

jasonbourne hat geschrieben:Gold kann im Prinzip genauso vervielfaeltigt werden- einfach mehr foerdern.
Zeig mir mal bitte den empirischen zusammenhang zw. Gold und $ seitdem der $ nicht mehr auf Goldstandart beruht.
Ihr zwei seid i.ue. perfekte Beispiele, warum den Goldpreis steigt- rein psychologisches Verhalten, das Menschen Gold vertrauen.
@Megamind: Gold hat def. nicht immer den selben Wert.

intrinsicher Wert?
Unternehmensanteile.
Dinge die Ertraege produzieren ( Waelder, Felder etc.)

Du meinst doch nicht im ernst, das bei einem Crash des Finanzsystems Gold als einziges von Wertverlust verschont bleibt?
Mit der Argumentation das du damit immer was zu Essen kaufen kannst, solltes du im Uebrigen in Konserven investieren, die duerften in dem Falle enorm an Wert steigen.

Ich kenen keinen Anlageberater, der Gold als Wertanlage empfiehlt- hoechstens als Beimischung.
jasonbourne
 
Beiträge: 98
Registriert: Di 25. Jan 2011, 20:07

Re: Jetzt ist Italien dran!

Beitragvon MEGAMIND » Mi 3. Aug 2011, 02:29

@livin

Kurz vor der Tulpenkrise hätte die Antwort von den Leuten auch so geklungene, wie deine. Falls sie jemand auf einen wahrscheinlichen Crash hingewiesen hätte. Ok. das mit Atombomben und so kannten die damals nicht ^^

Jedem das seine ;)

@jasonbourne
Was ist für dich ein Anlageberater?

Meist wird damit ein Fuzi gemeint, der paar Wochen Schulung gehabt hat und herum läuft. Die haben nicht mal die Erlaubnis einen Vertrag mit dir zu unterschreiben, zum schluss muss noch der Chef seine Unterschrift abgeben, damit er gültig ist. Und später dann eine "staatlich geprüfte Ausbildung" macht und sich einredet ein profi im finanzsachen zu sein.
Von solchen Typen halte ich überhaupt nichts.
Wo sind dann deren Millionen, wenn das solche Spezialisten sind?


Der Autor vom Buch "rich dad poor dad" oder timothy ferriss, andre kostolany. Von denen lasse ich mir gerne Tipps im Umgang mit Geld geben.
Und auch von Warren Buffett, der AUCH gegen Gold ist. Wahrscheinlich passt das zu seiner Persönlichkeit.
Ich denke es gibt keine allgemein gültige Anlagestrategie, die zu jedem Menschen passt. Ist halt so ne Sache wie mit indirect/direct game

Mit der Argumentation das du damit immer was zu Essen kaufen kannst, solltes du im Uebrigen in Konserven investieren, die duerften in dem Falle enorm an Wert steigen.


Hast Recht, sollte auch gemacht werden.
Nur was machst du, wenn du die Wohnung oder das Haus räumen musst. Wie willst du paar hundert Dosen unbemerkt mit dir schleppen, ohne ausgraupt zu werden?

Goldmünzen kannst zum beispiel in deine Socken reinstecken und keiner sieht, dass du etwas hast, was dir weg genommen werden kann.
Mit dem Vorteil, dass sie jeder Zeit eintauschbar sind

das bei einem Crash des Finanzsystems Gold als einziges von Wertverlust verschont bleibt?

Du meinst also, dass Gold wie die Papierschnipseln einen absoluten 100% Wertverlust haben werden?

Wenn, dann vielleicht einen 50% oder von mir aus 90%
Nur nie nimmer werden es 100% sein können ;)
Benutzeravatar
MEGAMIND
 
Beiträge: 152
Registriert: Do 14. Apr 2011, 21:06

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron